Dienstag, 4. Juli 2017

Rezension: Birthday Girl (Haruki Murakami)

DuMont
Hardcover, 80 Seiten
ISBN: 978-3-8321-9858-9
16,00 €

eBook, 12,99 €
ISBN: 978-3-8321-8947-1

Ein kurzer Einblick

Es ist ihr zwanzigster Geburtstag. Ihren Geburtstag verbringt sie nicht mit Freunden, sondern im Restaurant als Kellnerin. Um Punkt 20 Uhr serviert sie dem Inhaber des Restaurants das Essen. Dieser wünscht ihre Gesellschaft. Als sie ihm erzählt, dass sie Geburtstag hat, darf sie einen Wunsch äußern; nur einen. Einen Wunsch, der einmal ausgesprochen, nicht mehr zurückgenommen werden kann. Er könne den Wunsch erfüllen, egal, was es sei.

Bewertung

Einmal mehr lädt Haruki Murakami, untermalt von Illustrationen Kat Menschiks, ein auf eine gedankliche Abenteuerfahrt der Wünsche und Erinnerungen an den zwanzigsten Geburtstag. Die in Weiß- und Rottönen gehaltenen Illustrationen unterstreichen in leicht surrealen Darstellungen, die ansonsten sehr bodenständige Geschichte. Sie sorgen für den Touch des Besonderen, Haruki Murakami für das sanfte Gefühl des Wertes der Erinnerung und die Bedeutung des Geburtstages. Dabei handelt die Geschichte im Grunde nur von einer Kellnerin, die an ihrem Geburtstag im Restaurant arbeitet, anstatt mit Freunden zu feiern. Als sie dem Inhaber des Ladenlokals das Essen serviert, macht dieser ihr ein Geschenk. Einen Wunsch habe sie frei, einen Wunsch, den er in jedem Fall erfüllen könne. Als er den Wunsch hört, ist der alte Mann ganz überrascht.
Haruki Murakamis Alltäglichkeit mit dem feinen Gespür für die kleinen immens wichtigen Bedeutungen, die bildreiche Ausdrucksweise und der sanfte Erzählton, verknüpfen den öden Alltag mit einer Nachdenklichkeit, die der Autor meisterlich beherrscht. Nicht die Handlung steht im Fokus, sondern die in erster Linie individuelle Bedeutung des Geburtstages und die Imagination eines Wunsches. In zweiter Linie die Antwort, die jeder Mensch selber beantworten muss. Wie lautet eure Antwort, wenn ihr einen Wunsch äußern könntet, einen Wunsch, der nicht mehr zurückgenommen werden kann?

Fazit

Gepaart mit den Illustrationen Kat Menschiks transportiert Haruki Murakami eine simple Frage und die Bedeutung eines Geburtstages in einer bodenständigen Geschichte. Gerade und wegen der Simplifizierung können die Worte verzaubern und nachdenklich stimmen. »Birthday Girl« ist eine einfache Geschichte mit besonderer Tiefe. Ein Kunstwerk für sich.

5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen