Dienstag, 3. Januar 2017

125. Geburtstag: J.R.R. Tolkien

Liebe Leserinnen und Leser,

heute jährt sich der Geburtstag des Schöpfers von "Der Herr der Ringe" zum 125. Mal. John Ronald Reuel Tolkien wurde in Südafrika geboren, wuchs aber in England auf. Er studierte in Oxford englische Sprache und Literatur. Nach einem kurzen Kriegseinsatz begann er 1917 "Book of Lost Tales", was später zu Silmarillion wurde, zu schreiben. 1918 wurde er Mitarbeiter beim New English Dictionary, anschließend Privat-Tutor und schließlich 1920 Lektor für englische Sprache an der Universität Leeds. 1924 wurde er Professor für englische Sprache in Leeds. Sechs Jahre begann er mit dem Schreiben von "Der Hobbit", der 1937 erschien. Unmittelbar danach begann er mit "Der Herr der Ringe", welches er erst 1949 fertig stellte. Doch die ersten beiden Bände erschienen erst 1954, 1955 schließlich der dritte. Es folgten weitere Veröffentlichungen und Ausgaben in anderen Sprachen. Am 2. September 1973 starb J.R.R. Tolkien. Nach seinem Tod veröffentlichte seine Familie weitere seiner Werke, wie das Silmarillion und die Anhänge zu "Der Herr der Ringe". 
Euer Legimus-Team

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen