Montag, 3. Oktober 2016

Neuerscheinung: Dem Tod die Hand reichen

Liebe Leserinnen und Leser,

Terry Pratchett ist vielen Lesern als der Schöpfer des Scheibenwelt-Universums bekannt. Mit seinen Büchern rund um Zaub(b)erer, der Stadtwache, Hexen und anderen wundersamen Wesen, hat er dem Leser mehr als ein Lächeln ins Gesicht gezaubert... meist ein Lachen, ein sehr lautes Lachen.
Terry Pratchett verstarb im Mai 2015 mit nur 66 Jahren. Als man bei ihm Alzheimer diagnostizierte, wurde er zornig. Nicht auf den Tod, der ihn irgendwann erwartet, sondern auf die Krankheit und dem dazugehörigen Leiden. In diesem Aufsatz plädiert Pratchett für das Recht sein Lebensende selbst zu bestimmen. 

Manhattan
Gebunden, 80 Seiten
ISBN: 978-3-442-54781-4
10 €

Euer Legimus-Team

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen