Montag, 5. September 2016

Petition: Thomas Manns Villa erhalten! Exil erinnern, demokratische Kultur fördern, Begegnung ermöglichen

Liebe Leserinnen und Leser,

Thomas Mann war einer von vielen Schriftstellern und Künstlern, die vor den Nationalsozialisten ins Exil geflohen sind. Im Gegensatz zu einem Teil der anderen Literaten kehrte er nach dem Zweiten Weltkrieg nie wieder wohnhaft nach Deutschland zurück. Bevor er in der Schweiz starb, lebte er lange Jahre in Los Angeles. Die Villa, in der er dort lebte, steht aktuell zum Verkauf, bzw. droht ihr der Abriss, wenn kein Käufer gefunden wird. Daher haben Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller und die Gesellschaft für Exilforschung nun eine Petition an Bundeskanzlerin Angela Merkel, Kulturstaatsministerin Monika Grütters und Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier gestartet, in der sie fordern, dass das Haus durch die Bundesrepublik Deutschland gekauft und als Erinnerungs- und Begegnungsort ausgebaut wird.
Das Unterschreiben der Petition ist noch 32 Tage lang möglich. Dafür muss man nur im Internet seinen Namen, seine Adresse und E-Mail-Adresse angeben. Eine Abstimmung ist auch anonym möglich. 
Weitere Informationen zur Petition sowie die Möglichkeit zur Abstimmung findet ihr hier:


Wir würden uns freuen, wenn ihr euch mit diesem Stück deutscher Geschichte und Erinnerungskultur auseinandersetzen würdet,
euer Legimus-Team

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen