Donnerstag, 15. September 2016

Kinostart: Tschick

Liebe Leserinnen und Leser,

heute startet wieder eine Literaturverfilmung in den deutschen Kinos: „Tschick“ nach dem gleichnamigen Roman von Wolfgang Herrndorf. Die Geschichte handelt vom 14jährigen Maik Klingenberg (Tristan Göbel), der es sich im schicken Haus mit Swimmingpool seiner wohlhabenden Eltern gut gehen lässt. Doch für die Ferien droht ihm große Langeweile, seine Mutter ist in einer Entzugsklinik und sein Vater begibt sich auf „Geschäftsreise“ mit seiner Assistentin. Dann taucht jedoch Tschick (Anand Batbileg) auf, der aus Russland kommt und in einem Hochhaus in Marzahn wohnt. Mit einem geklauten Auto machen sich die beiden Freunde ohne Karte oder Ziel auf und machen die ostdeutsche Provinz unsicher…

Weitere Informationen findet ihr hier:

Offizielle Filmhomepage


Schaut doch mal rein,

euer Legimus-Team

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen