Mittwoch, 27. Januar 2016

Rezension: Amor´s Five - Himmelreich mit kleinen Fehlern (Emma Wagner)

CreateSpace Independent Publishing Platform
Ebook, 374 Seiten
ISBN: 978-1517667108
0,99€


Ein kleiner Einblick

Valentinas Weg auf der Karriereleiter zeigt steil nach oben. Einen Mann braucht sie im Leben nicht, so wie auch das kleine Dörfchen Himmelreich, in der sie ihre Jugend fristete. Doch der plötzliche Tod ihrer Freundin Nattie zwingt sie zur Rückkehr, wobei sie auch noch gleich eine unangenehme Sache für ihre Eltern erledigen muss. 
Dort angekommen, bemerken sie und ihre Freundinnen schnell, dass an Nattties Tod irgendwas ungereimt ist. Die Tuschelei ist groß. Und dann schieben sich ausgerechnet auch noch zwei Männer in Valentinas Leben.

Bewertung

Ich muss zugeben, dass dieser Roman nicht unbedingt zu meinem bevorzugten Genre gehört. Doch irgendwie fand ich die Idee witzig, dass an einer Romanreihe fünf Autorinnen beteiligt sind und die einzelnen Romane jeweils aus der Sicht einer anderen Freundin geschrieben wurden. In „Himmelreich mit kleinen Fehlern“ geht es um Valentina, die als Kinderärztin gerade groß Karriere machen will und ihren Frust mit Designersachen im Zaum hält. Der Tod ihrer Freundin Nattie lässt sie nach Himmelreich zurückkehren und ganz nebenbei soll sie auch noch eine mehr oder weniger unangenehme Sache für ihre Eltern erledigen. 
Je mehr Seiten ich von diesem Roman gelesen habe, desto mehr hat er mich in seinen Bann gezogen. Emma Wagners Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und auch ihre Hauptfigur Valentina ist einfach ein klasse Charakter, über den ich viel lachen musste, aber deren Gefühle man auch während des Lesens nachvollziehen kann. Nebenbei hat Emma Wagner noch ziemlich urige Charaktere in den Roman eingebaut, dass es einfach nie langweilig wurde. Den Hauptplot, der sich durch die ganzen fünf Romane ziehen wird, hat sie gut vorbereitet und man darf schon sehr gespannt sein, wie die Geschichte um die Freundinnen weitergeht. Der Leser merkt schon nach diesem Roman, dass die Freundinnen fünf ganz unterschiedliche Charaktere sind, die ein spannendes und abwechslungsreiches Lesevergnügen versprechen.

Fazit

Dies war definitiv nicht der letzte Roman, den ich von Emma Wagner gelesen habe. Sie hat die Geschichte um „Himmelreich“ mit einem tollen Roman beginnen lassen, den man gar nicht richtig aus der Hand legen kann. Lesevergnügen ist hier garantiert, denn der Roman hat trotz des vielen Witzes auch den benötigten Ernst getroffen. 

4,5 von 5 Punkten

Wir danken "mainwunder" und dem Projekt "Blogg dein Buch" für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen