Samstag, 17. Januar 2015

195. Geburtstag: Anne Brontë

Liebe Leserinnen und Leser,

heute jährt sich der Geburtstag der jüngsten der drei Brontë-Schwestern zum 195. Mal. Anne wurde 1820 in Thornton als jüngstes Kind der Familie geboren. Wegen ihrer zarten Gesundheit wurde sie zunächst zu Hause unterrichtet, bis sie zwischen 1835 und 1837 eine Mädchenschule besuchte. 1839 nahm sie eine Stelle als Gouvernante bei einer Familie in Blake Hall, Mirfield an, bis sie im folgenden Jahr für über fünf Jahre bei einer anderen Familie angestellt wurde. Die Erfahrungen während ihrer Tätigkeiten flossen später vor allem in ihren bekannten Roman „Agnes Grey“ ein. Aufgrund eines Verhältnisses ihres Bruders Branwell mit der Dame des Hauses verlor Anne schließlich ihre Stelle und lebte von nun an in ihrem Elternhaus zusammen mit ihren Schwestern Charlotte und Emily und ihrem Bruder.
Mit ihren Geschwistern war Anne bereits seit ihrer Kindheit literarisch aktiv gewesen, was die Schwestern nun wieder aufnahmen und gemeinsam eine Gedichtssammlung „Poems by Currer, Ellis, and Acton Bell“ unter Pseudonymen veröffentlichten. Außerdem arbeiteten alle drei an Romanen, wobei Annes heute bekanntestes Werk „Agnes Grey“ 1847 gemeinsam mit Emilys Roman „Sturmhöhe“ veröffentlicht wurde. Im Juni 1848 folgte darauf „Die Herrin von Wildfell Hall“. Danach verschlechterte sich Annes Gesundheitszustand zusehends. Im Mai 1849 starb sie während einer Reise nach Scarborough an Tuberkulose. 

Euer Legimus-Team

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen