Dienstag, 30. September 2014

Empfehlungen im September

Liebe Leserinnen und Leser,

zum Herbstbeginn starten die Verlage wieder ihr umfangreiches Weihnachtsgeschäft, so dass wir in den letzten Wochen beinahe von Neuerscheinungen überschwemmt wurden. So konnten wir euch in diesem Monat nicht so viele Rezensionen wie gewohnt anbieten, möchten euch aber trotzdem zwei Empfehlungen mit in den Oktober geben, mit denen ihr bei dem schönen Wetter der letzten Tage eure Zeit auch noch im Freien verbringen könnt...


http://legimus.blogspot.de/2014/09/rezension-wild-cards-1-das-spiel-der.html
Wild Cards 1. Das Spiel der Spiele, George R. R. Martin

Mit dem Mix aus gehypten Mediensendungen im Stile von "Deutschland sucht den Superstar", erstklassigen, teils schrägen Superheldenfähigkeiten und weltpolitischem Geschehen, das sich in einer Alternativwelt abspielt, ist den Autoren ein wilder Mix purer Unterhaltung gelungen. Zwar schlägt die Handlungskurve von "Hey-ich-bin-der-coolste-Star-Amerikas" zu rasant in "Jetzt-müssen-wir-die-Welt-retten" um. Trotz dieses kleinen Missstands greifen die Geschichten und die Perspektivwechsel der Charaktere der unterschiedlichen Autoren wunderbar ineinander und vermitteln ein stimmiges Bild spannender Atmosphäre. (Benjamin)


http://legimus.blogspot.de/2014/09/rezension-ausflug-mit-urne-roope-lipasti.html
Ausflug mit Urne, Roope Lipasti

Der finnische Autor Roope Lipasti führt uns in diesem Roadtripähnlichen Buch einmal quer durch Finnland, als die ungleichen Brüder Teemu und Janne gemeinsam mit der Urne, die die Asche ihres kürzlich verstorbenen Stiefgroßvaters Jalmari enthält, nach Ostfinnland unterwegs sind, wo die Testamentseröffnung statt finden soll. Während beide auf ein großes Erbe hoffen, brechen einige Konflikte aus ihrer Kindheit wieder zwischen beiden auf, die Lipasti sehr tiefgehend und realistisch herausarbeitet. Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse und bei drei weiteren Terminen stellt der Autor im Oktober sein Buch auch in Deutschland vor, seht euch dazu einfach die Homepage des Blessing Verlags an. (Kim)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen