Donnerstag, 31. Juli 2014

Empfehlungen im Juli

Liebe Leserinnen und Leser,

die große Sommerstimmung konnte uns auch der Juli nicht bescheren. Doch ganz nach der Bauernregel "Wettert der Juli mit großem Zorn, bringt er dafür reichlich Korn" sollten wir das Positive aus der vertrackten Wettersituation machen, unsere Hoffnungen auf den August setzen und uns die Zeit mit spannenden neuen Büchern vertreiben, wofür wir vier abwechslungsreiche Vorschläge für euch haben...


http://legimus.blogspot.de/2014/07/rezension-silkworm-joanne-k-rowling.html
The Silkworm, Joanne K. Rowling / Robert Galbraith

Im zweiten Fall des Ermittlerduos Cormoran Strike und seiner Assistentin Robin Ellacott bittet die Ehefrau des Schriftstellers Owen Quine, Leonora, den Privatdetektiv darum, ihren verschwundenen Ehemann zu finden, der gerade ein höchst brisantes Manuskript fertig gestellt hat. Neben dieser Ermittlung, die Rowling wie im ersten Teil der Reihe wie eine klassische Detektivgeschichte aufbaut, steht das sich vertiefende Verhältnis zwischen Strike und Robin im Vordergrund. Beide Handlungsstränge ergänzen sich sehr passend, so dass ein fesselndes, sehr gelungenes Gesamtergebnis herauskommt, das sich zum absoluten Pageturner entwickelt und somit meine Empfehlung in diesem Monat darstellt. (Kim)


http://legimus.blogspot.de/2014/07/rezension-projekt-globaler-wegwerf.html
Projekt Globaler Wegwerf-Wahnsinn, Michael Schieferstein

Wenn man bei all dem Schlechten, was zur Zeit passiert, etwas ändern will, sollte man bei sich persönlich anfangen. Das ist leicht und braucht vielleicht nur ein paar Tipps für den Anfang. Mit seinem Buch macht Michael Schieferstein nicht nur auf die globale Nahrungsmittelverschwendung aufmerksam, sondern gibt auch praktische Tipps, um diese zu vermeiden. Dazu hat er den Inhalt mit Rezepten garniert, die einen zum Nachmachen einladen. Dieses Buch kann ich daher jedem empfehlen, der etwas verändern möchte. (Susanne)

http://www.legimus.blogspot.de/2014/06/rezension-muss-ich-das-alles-lesen-frau.html
 Muss ich das alles lesen, Frau Professor?, Alix Both

Wer sich einmal etwas genauer über die Arbeitswelt von Wissenschaftlern informieren möchte, für den bietet „Muss ich das alles lesen, Frau Professor?“ einen angenehmen und humorvollen Einstieg. Mittels leichtzugänglicher Anekdoten erfährt man im Roman einiges über Hierarchien, finanzielle und soziale Problemlagen und die Auseinandersetzung mit Studierenden. Diese kommt allerdings, anders als es der Titel des Romans vermuten lässt, etwas kurz. (Sascha) 





http://legimus.blogspot.de/2014/07/rezension-sabotage-im-sanktuarium-derek.htmlSabotage im Sanktuarium, Derek Landy       

Wieder einmal hat Derek Landy einen rasanten Band um den Skelettdetektiv Skulduggery Pleasant und seine Partnerin Walküre Unruh geschaffen. Auch der vierte Band zieht den Leser mit und er erlebt zusammen mit der Truppe um Skulduggery haarsträubende Abenteuer, wobei auch der Witz nie zu kurz kommt. Ein Roman, der mitreißt und jeden zum Schmunzeln bringt. Perfekt für regnerische Sommertage. Aber Achtung, dies ist der vierte Band der Serie. Die anderen sollte man vorher gelesen haben. (Jana)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen