Dienstag, 3. Juni 2014

90. Todestag: Franz Kafka

Liebe Leserinnen und Leser,

heute jährt sich der Todestag des bekannten deutschsprachigen Schriftstellers Franz Kafka zum 90. Mal. In Prag geboren, beginnt er dort 1901 Jura zu studieren. Während seines Studiums wendet er sich jedoch dem Schreiben zu. So ist er neben seiner Promotion und seinen Tätigkeiten im Versicherungsbereich bereits literarisch tätig. 1908 erscheint schließlich seine erste Veröffentlichung, einige Prosastücke. In den nächsten Jahren wird er immer mehr Teil des literarischen Milieus. Es finden aber auch einige Sanatoriumsaufenthalte statt. Immer wieder beginnt er mit Arbeiten an bekannten Werken, wie "Die Verschollene" oder "Der Prozess", bricht die Arbeit aber ständig wieder ab.
1915 erscheint "Die Verwandlung". Die nächsten Jahre sind durch ständige Krankheiten geprägt. Trotzdem werden immer mehr Werke Kafkas veröffentlicht. 1924 stirbt Franz Kafka, ohne "Die Verschollene", "Der Prozess" und "Das Schloss" vollendet zu haben.
Euer Legimus-Team

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen