Donnerstag, 22. Mai 2014

155. Geburtstag: Sir Arthur Conan Doyle

Liebe Leserinnen und Leser,

heute jährt sich der Geburtstag des Schöpfers des wohl bekanntesten Detektivs in der Literaturgeschichte zum 155. Mal. In Edinburgh geboren, studiert Arthur Conan Doyle Medizin und ist ab 1882 in Southsea als Arzt tätig. Er schreibt erste Erzählungen, in denen 1887 zum ersten Mal die Figur des Sherlock Holmes auftaucht. Nach einer kurzen Tätigkeit als Schiffsarzt wird Arthur Conan Doyle schließlich 1891 freier Schriftsteller. Von nun an veröffentlicht er regelmäßig im Strand Magazine kurze Geschichten über Sherlock Holmes, so dass nach kurzer Zeit bereits ein Sammelband veröffentlicht wird. Arthur Conan Doyle gilt damit als Begründer des modernen Kriminalromans. In den folgenden Jahren erscheinen immer wieder Sammelbände mit Sherlock Holmes-Geschichten. 
1896 nimmt Arthur Conan Doyle freiwillig als Arzt am Burenkrieg teil und verarbeitet nach seiner Rückkehr diese Erfahrungen literarisch. 1902 erscheint eine der bekanntesten Sherlock Holmes-Geschichten, "Der Hund von Baskerville". Wegen seiner Verdienste im Burenkrieg wird Arthur Conan Doyle im selben Jahr geadelt. 1930 stirbt Sir Arthur Conan Doyle in Crowborough.
Euer Legimus-Team

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen