Dienstag, 24. September 2013

Rezension: Warrior Cats - Die Macht der Drei 4. Zeit der Dunkelheit (Erin Hunter)

Beltz und Gelberg
5 Cds, 6 Std. 46 Min.
ISBN: 978-3-407-81137-0
19,95 €

Ein kurzer Einblick

Die Schlacht beim Stamm des eilenden Wassers ist geschlagen. Daher machen sich die Katzen bis auf Bach und Sturmpelz wieder auf den Rückweg ins Lager. Dort angekommen werden sie auch gleich wieder vom Clanleben und ihren Sorgen beschlagnahmt. Häherpfote, Distelpfote und Löwenpfote haben die Reise auch gut überstanden. Löwenpfote steht wieder Tigerstern in seinen Träumen gegenüber. Der Windclan scheint erneut Probleme in seinem Territorium zu haben und Häherpfote sucht den Schlüssel der Prophezeiung in der Vergangenheit. Dann kommt ein Einzelläufer in das Lager des Donnerclans.

Bewertung

Auch dieses Mal hat mich das Hörbuch erneut vollkommen in seinem Bann gezogen. Die Katzen kommen wieder in ihre Lager zurück und kurze Zeit ist das Clanleben auch wieder normal. Dann bemerken die Donnerclankrieger, dass was mit dem Windclan nicht stimmt. Als auch noch der Einzelläufer Sol auftaucht und eine Prophezeiung ausspricht, wird es kritisch für die Katzen. Diesmal hat mich das Hörbuch auch emotional gepackt, da bei einem Kampf einer meiner Lieblingscharaktere verletzt wird. Der Einzelläufer Sol sorgt für die richtige Würze in der Geschichte, da er ein ziemlich undurchsichtiger Charakter ist und viel Wirbel produziert, was die Geschichte gut voran treibt und auch für Spannung sorgt. Häherpfote, Löwenpfote und Distelpfote zermartern sich immer noch den Kopf über die ausgesprochene Prophezeiung, die sie im letzten Roman bekommen haben. Löwenpfote macht dieses Mal eine interessante Entwicklung durch und ich bin gespannt, wie er sich in den letzten beiden Hörbüchern weiterentwickeln wird, denn er steht noch immer mit Tigerstern in Verbindung. Hab ich in meinen letzten Rezensionen Kritik am Auftauchen von Tigerstern geübt, habe ich mich nun an ihn gewöhnt und finde ihn auch nicht mehr störend für die Geschichte, sondern doch gut eingefügt und auf jeden Fall noch für eine Überraschung gut.
Über die Stimme von Marlen Diekhoff muss man nicht mehr viel sagen, außer dass sie auch hier wieder  eine gute Arbeit hingelegt hat und den Katzen durch ihre Stimme Leben einhaucht. Hörer, die die Geschichten der Katzen schon lange als Hörbuch verfolgen, werden sogar feststellen, dass man schon am Ton ihrer Stimme erkennen kann, welche Katze redet, ohne dass es noch einmal erwähnt werden muss.

Fazit

„Zeit der Dunkelheit“ hat mich richtig aufgewühlt. Soviel passiert in dem Hörbuch, was für allerlei Spekulationen sorgt, dass man das Ende gar nicht mehr abwarten kann. Das Autorenteam versteht es, die Geschichte und die Spannung stetig voranzutreiben und dabei immer wieder für überraschende Momente zu sorgen. Großartig!

4,5 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen