Dienstag, 6. August 2013

Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels - Preisträgerin 2013

Liebe Leserinnen und Leser,

bereits seit 1950 wird der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels zur Unterstützung der Völkerverständigung und des Friedensgedankens verliehen. In diesem Jahr erhält die weißrussische Autorin Swetlana Alexijewitsch den mit 25000 Euro dotierten Preis, die sich in ihren Werken mit dem Leben und Leid der Menschen in Weißrussland, Russland und der Ukraine auseinandergesetzt hat und eindrucksvolle Berichte in Form von Interviews über deren Erlebnisse im Zweiten Weltkrieg, während der Stalinzeit, im sowjetischen Afghanistankrieg, mit Tschernobyl und nach dem Ende der Sowjetunion lieferte. 

Die Verleihung des Preises findet traditionsgemäß in der Frankfurter Paulskirche während der Frankfurter Buchmesse statt. In diesem Jahr wird die Feier am Sonntag, den 13. Oktober abgehalten und live im ZDF übertragen. Die Laudatio wird von Karl Schlögel, Mitglied des Stiftungsrates, gehalten.

Euer Legimus-Team

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen