Freitag, 15. März 2013

Rezension: Warrior Cats - Die Macht der drei 2. Fluss der Finsternis

Die Macht der drei: Fluss der Finsernis
5 Cds, 6 Std. 48 Min.
ISBN: 978-3-407-81124-0
19,95 €

Ein kurzer Einblick

Löwenpfote, Häherpfote und Distelpfote sind nun endlich Schüler und freuen sich auf diese neue Zeit samt den Abenteuern, die sie erleben werden.
Löwenpfote findet in einem anderen Clan einen Freund, da dies aber verboten ist muss er dieses Geheimnis vor dem Clan verbergen.
Häherpfote wird von Visionen geplagt, die seinem Clan nutzen würden, aber den anderen Clans Schaden zufügen könnten.
Und Distelpfote sorgt sich, dass ein Kampf herannaht, aber sie sieht auch Wege, wie man ihn verhindern kann. Aber dafür müsste ihr erst einmal jemand zuhören...

Bewertung

 Die Clankatzen kommen auch in ihrem neuen Territorium nicht zur Ruhe. Immer wieder gibt es Streitigkeiten zwischen den einzelnen Clans und es liegt die Gefahr von einem Kampf in der Luft.
Das Augenmerk in diesem Teil liegt etwas mehr bei Löwenpfote, als bei seinen Geschwistern. Löwenpfote hat ein Geheimnis, welches er mit niemandem teilen kann und welches ihn in einen Zwiespalt zwischen seinem Clan und seinem Geheimnis stürzt.
Was ich auch schon bei einer vorherigen Diskussion kritisiert habe, war, dass Tigerkralle selbst aus dem Reich der Toten noch als Feind auftaucht und probiert Unruhe zu stiften. Unterstützung hat er dabei nun auch von seinem toten Sohn Habichtfrost. Mich stört das Auftauchen von den Beiden zunehmend. Dass der Sternenclan vorhanden ist und den Katzen hilfreich zur Seite steht, kennt man schon aus der ersten Staffel, dass Katzen vom Sternenclan Unruhe stiften, gibt es seit der zweiten Staffel. Tigerstern ist ein Feind des Donnerclans seit der ersten Staffel und dass er nun auch noch in dieser Staffel Unruhe stiftet, ermüdet den Leser langsam. Besser wäre es, wenn ein neuer Charakter eingeführt werden würde, der für Unruhe sorgt und man nicht ständig alte Geschichten neu aufwärmen würde.
Ansonsten finde ich die Geschichte wieder einmal gut gelungen. Es macht Spaß mit Häherpfote, Löwenpfote und Distelpfote durch den Wald zu streifen und die Abenteuer mit ihnen zu erleben. In diesem Band wird der Fokus ein bisschen mehr auf Löwenpfote gelegt, der eine Verbindung mit einer Katze aus einem anderen Clan eingeht. Zwar wurde auch dieses Thema schon in anderen Bänden bearbeitet, aber hier wird es noch einmal von einer anderen Seite beleuchtet.

 Fazit

-->Auch im zweiten Teil der dritten Staffel geht es wieder spannend weiter. Kampf um Territorien, die Angst, dass sich die Clans bekämpfen könnten und manch andere verzwickte Situation macht das Hörbuch wieder einmal zu einem puren Hörgenuss!

4,5 von 5 Punkten

Wir danken Beltz & Gelberg für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen