Mittwoch, 19. Dezember 2012

Rezension: Warrior Cats - Die Welt der Clans: Das Gesetz der Krieger (Erin Hunter)

Warrior Cats - Die Welt der Clans: Das Gesetz der Krieger
Beltz & Gelberg
4 Cd´s, 4 Std. 55 Min.
ISBN: 978-3-407-81099-1
19,95 €


Ein kurzer Einblick

Seit ewigen Zeiten richten die Katzen des Waldes ihr Leben nach dem Gesetz der Krieger aus. Aber woher kommt eigentlich die Tradition der Großen Versammlung? Wozu müssen junge Clan-Katzen bei ihrer Ernennung zum Krieger eine Nacht lang schweigend Wache halten? Und wie ist das Gesetz der Krieger überhaupt entstanden? Blattpfote, die jungen Heilerin aus dem DonnerClan, nimmt den Leser mit auf eine Reise zu den Ursprüngen der vier WaldClans. 


Bewertung

In der Welt der „Warrior Cats“ geht es immer wieder um das Gesetz der Krieger. Dieses Gesetz nicht zu befolgen, bedeuten schwere Strafen für die jeweiligen Katzen. So wie Feuerstern, der in seiner Jugend immer wieder kleinere Probleme mit dem Befolgen der Gesetze hatte, aber an der Richtigkeit der Gesetze dennoch nie gezweifelt hat.
In diesem Hörbuch erfährt man nun, wie es dazu gekommen ist, dass die verschiedenen Gesetze entstanden sind.
Normalerweise spricht Marlen Diekhoff die Hörbucher allein, aber bei diesem ist auch die Sprecherin Katja Danowski mit dabei. Nötig wäre es nicht unbedingt gewesen, da Marlen Diekhoff sich wunderbar als Sprecherin der Hörbücher etabliert hat. Katja Danowski spricht auch nicht viel, sie leiht Blattpfote, Feuersterns Tochter, ihre Stimme und leitet in die Geschichten zu den jeweiligen Gesetzen ein, welche dann wiederrum von Marlen Diekhoff gesprochen werden.
Die einzelnen Geschichten und Gesetzte lassen den Hörer viele neue Katzen kennen lernen. Teilweise ist es etwas schwierig alle Geschichten im Kopf zu behalten, da wirklich viele Informationen auf den Hörer einprasseln.
Manchmal werden nach den Geschichten um die Entstehung des Gesetzes noch kleine weitere Geschichten aus der ersten Staffel der Katzen erzählt (die erste Staffel beinhaltet die ersten sechs Bücher rund um Feuerstern). Das ist schön, denn bei einer der Geschichten sind auch Feuerpfote, Graupfote, Sandpfote, Rabenpfote und Borkenpfote mit dabei.
Auch Tigerstern hat einen Auftritt, aber damals war er noch klein und hörte auf den Namen Tigerjunges.
Viele Begebenheiten aus den vorigen Geschichten werden durch die Gesetzeserklärung klarer und man bekommt auch richtig Lust darauf, noch mehr Geschichten aus der Zeit, bevor Feuerstern zum Donnerclan kam, zu hören. Das würde auch dazu beitragen, dass man sich die einzelnen Geschichten besser merken könnte, wenn die Katzen, die die Gesetze gemacht haben, noch einmal aufgegriffen würden.
Angenehm ist auch, dass Blattpfote den Hörer direkt anspricht. Hierbei tut sie so, als wäre man ein Einzelläufer oder ein Hauskätzchen, welches mehr über die Gesetze wissen will.

Fazit

„Das Gesetz der Krieger“ kann als Ergänzungsbuch gelesen werden, es eignet sich aber auch als Einsteigerbuch. Kurze spannende Geschichten fesseln den Hörer. Eine kleine Eingewöhnung braucht man durch die beiden Sprecherinnen, da man nicht beide von den anderen Hörbüchern gewohnt ist.
Insgesamt ist dieses Hörbuch eine Bereicherung für das Warrior-Cats-Universum!

4 von 5 Punkten

Wir danken Beltz & Gelberg für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen