Mittwoch, 19. Dezember 2012

Rezension: Warrior Cats - Die neue Prophezeiung 3. Morgenröte (Erin Hunter)

Warrior Cats - Die neue Prophezeiung: Morgenröte
5 CDs, 6Std. 27 Min.
ISBN: 978-3-407-81095-3
19,95 €


Ein kurzer Einblick

Die Zweibeiner zerstören den Wald: Das Lager des DonnerClans ist dem Erdboden gleichgemacht worden, das Baumgeviert, der rituelle Versammlungsort der vier Clans, gefällt. Alle Katzen hungern erbärmlich. Es scheint unvermeindlich: Die Katzen müssen den Wald verlassen, wenn sie nicht sterben wollen! Doch wohin sollen sie gehen, wo sollen sie in Zukunft leben? Und wie kann unter solchen Bedingungen Frieden zwischen den vier Clans herrschen? Ausgerechnet jetzt hüllt der SternenClan sich in Schweigen. Als die Katzen endlich aufbrechen, weiß keine, wohin ihre Reise sie führen wird, noch welche Gefahren vor ihnen liegen ...

Bewertung

Weiterhin wird der Wald von den Menschen und ihren bedrohlichen Maschinen zerstört. Die Katzen sind zwiegespalten, ob sie ihre Heimat verlassen sollen. Der Donnerclan hat kein Lager mehr und als das Baumgeviert gefällt wird, sehen die hungernden Katzen keinen anderen Ausweg mehr, als ihre Heimat hinter sich zu lassen.
Die auserwählten Katzen, die in den ersten beiden Hörbüchern der neuen Prophezeiung ihre Reise angetreten haben, kommen ohne Federschweif zurück, die im vorherigen Hörbuch gestorben ist. Sie bringen ihren Clans die Nachricht, die ihnen die Dächsin Mondschein gab. Während die Katzen und ihre Clans beraten, was nun zu tun ist, nehmen die Menschen immer weiter den Wald ein und fangen auch die Katzen ein. Bei einem Rettungsversuch können zwar die meisten Katzen gerettet werden, aber eine Katze kann nicht mehr fliehen. Ich will nun nicht verraten, welche es ist, aber wer die Mangas gelesen hat, weiß es.
Wieder finde ich es erstaunlich, dass Morgenröte genauso spannend ist, wie alle anderen Warrior Cats Hörbücher. Die Geschichte um die Katzen bleibt auf einem hohen Niveau. Die Bedrohung durch die Menschen wird real geschildert und realistisch dargestellt. Plötzlich überlegt man auch als Leser/Hörer, was es für Tiere bedeutet, wenn Wald gerodet wird.
Die Geschichte dieses Hörbuchs wird diesmal von Blattpfote und Eichhornpfote erzählt. Die heimkehrenden Katzen müssen nebenbei auch noch mit dem Misstrauen aus den Reihen ihrer Clans fertig werden, denn die Reise hat sie alle zusammengeschweißt und diese Freundschaft wollen sie nun auch nicht aufgeben.
Ich finde es immer wieder schön, wie die Geschichten auch auf die Menschheit übertragen werden können. Hass gegenüber anderen, da sie einer anderen Gruppierung angehören, kann mit Freundschaft aufgehoben werden. Die Geschichte reißt einfach mit und gerade wenn man die vorherigen Bände alle kennt, ist Mitfiebern garantiert.

Fazit

„Morgenröte“ ist ein weiterer sehr starker Band aus dem Warrior Cats-Universum. Die neue Bedrohung wird real geschildert und geht dem Leser vielleicht noch näher als der Katzenzwist in der ersten Staffel, da es diesmal wir Menschen sind, die die Welt der Clans bedrohen. Hörvergnügen und Herzschmerz sind bei diesem Hörbuch garantiert.

5 von 5 Punkten

Wir danken Beltz & Gelberg für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen