Mittwoch, 19. Dezember 2012

Rezension: Die Wölfe von Mercy Falls 2. Ruht das Licht (Maggie Stiefvater)

Ruht das Licht
Der Audio Verlag
6 CD´s, 377 min
ISBN: 978-3-86231-089-0
22,90 €


Ein kurzer Einblick


Grace und Sam haben endlich zueinander gefunden, doch ihre Liebe steht unter einem schlechten Stern. Sam, für Grace zum Menschen geworden, muss mit ansehen, wie der Wolf in ihr immer stärker wird. Graces Verwandlung zum Werwolf scheint unabwendbar. Cole, der Neue im Wolfsrudel, stellt Sam vor ein weiteres Problem. Durch seine Rücksichtslosigkeit gefährdet er das Rudel und dessen Geheimnis.


Bewertung


Wer die „Bis(s)“-Filme kennt, wird von diesem Hörbuch erst einmal irritiert sein. Ist das nicht die Synchronstimme von Bella? Ja, man hört richtig. Die Schauspielerin und Synchronsprecherin Annina Braunmiller leiht Grace ihre Stimmen. Auch die Synchronstimmen von Edward und Jacob und Jessica aus den Filmen sind dabei. Allerdings finde ich bei der Stimme von Grace den Erkennungswert am höchsten. Am Anfang gibt es im Kopfkino ein ziemliches Gewirr, aber hat man sich erst einmal an die Stimmen und die dazugehörige Geschichte gewöhnt, kann man voll in die Geschehen einsteigen, ohne dass man andauernd die Gesichter von Bella und Co sieht.
Ich kenne den ersten Roman der Reihe nicht, konnte aber gut in die Geschichte hineinfinden. Es gibt immer wieder Rückblicke und der erste Roman wird nach und nach gut aufgearbeitet, so dass man nicht das Gefühl hat, sich in der Geschichte zu verirren und Teile nicht zu verstehen.
Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet und jeder von ihnen hat eine interessante Persönlichkeit, die es zu entdecken gibt. Durch die verschiedenen Sprecher wird die Intensität noch unterstützt und jeder Charakter wird somit einzigartig.
Das Hörbuch an sich hat teilweise seine Längen und an manchen Stellen war ich froh, dass ich es vorgelesen bekommen hab, anstatt es selbst zu lesen. Es wird viel auf die Charaktere eingegangen und besonders auf Coles früheres Leben. Die Teile sind zwar interessant und man versteht Coles Handlungen besser, trotzdem hätten sie kürzer und knackiger sein können. Auch die Beziehung zwischen ihm und Isabel ist leider etwas vorhersehbar und keine wirkliche Überraschung für den Hörer.
Zum Ende nimmt das Hörbuch spürbar an Fahrt auf. Graces Krankheit, die Erklärungsansätze, die möglichen Lösungen, all das fesselt den Hörer und lässt ihn in das Hörbuch eintauchen.
Das Cover von dem Hörbuch ist in dem gleichen Stil gestaltet, wie der erste Band. Mich hat nur etwas die Aufbewahrung der CDs stutzig gemacht, da die dritte und sechste nur in der Hülle liegt, ohne das man sie befestigen kann.

Fazit

Das Hörbuch kann man genießen, auch wenn man den ersten Teil nicht kennt. Gut ausgearbeitete Charaktere, eine interessante Geschichte und ein rasantes Ende lassen den Hörer darin versinken. Das einzig negative sind einzelne Längen, aber hat man sich einmal in die Geschichte eingefunden, kann man über sie hinwegsehen/hören.

4 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen