Mittwoch, 19. Dezember 2012

Rezension: Der witzigste Vorleseabend der Welt (von der Lippe/ Kebekus/ Malmsheimer)

Eichborn
2 CDs, ca. 140 Minuten
ISBN: 9783821863146
16,95€


Ein kurzer Einblick

Jürgen von der Lippe ist der populärste deutsche Comedian, weil er von derb bis feinherb alle Zwischentöne des komischen Handwerks beherrscht und praktisch jedes Publikum aufs Köstliche unterhalten kann — auch das lesende. Seine TV-Show zum Thema ist ein Quotenhit, und selten zuvor wurde die flapsige Frage »Und was liest du?« so vielseitig wie wortwitzig
beantwortet. Jetzt gibt es die besten publikumserprobten Texte von Horst Evers über Frank Goosen und Harald Martenstein bis zu Dietmar Wischmeyer in einer Live-Lesung aus dem Berliner »Babylon-Mitte« — die erfolgreichste Kampagne gegen schlechte Laune seit Erfindung der Pointe. Am Mikro: der Kabarettist Jochen Malmsheimer, Carolin Kebekus und natürlich Jürgen von der Lippe.

Bewertung

Jürgen von der Lippe ist eine bekannte Größe im deutschen Raum. Ob als Fernsehmoderator, Entertainer oder Komiker, er schafft es immer wieder die Menschen zum Lachen zu bringen. Seit 2003 strahlt der Sender WDR die Sendung „Was liest du?“ aus, in der Jürgen von der Lippe, zusammen mit prominenten Gästen Szenen aus Büchern vorliest.
In dem Hörbuch „Der witzigste Vorleseabend der Welt“ hat er sich Carolin Kebekus und Jochen Malmsheimer eingeladen um einmal quer durch die lustigsten Bücher zu lesen. Sie lesen Werke von sechs verschiedenen Autoren: Frank Goosen, Dietmar Wischmeyer, Fanny Müller, Harald Martenstein, Horst Evers und Katinka Buddenkotte. Das tun sie mal in wechselnden Rollen oder mit verstellten Stimmen, aber immer zum Brüllen komisch. Zudem stellen sie die jeweiligen Autoren vor und selbst da kommt man nicht mehr aus dem Lachen heraus.
„Der witzigste Vorleseabend der Welt“ ist einfach ein Hörbuch, welches den Hörer mitreißt und begeistert. Zu Verdanken ist dies natürlich den Vorlesern. Sie gehen in ihren Rollen wunderbar auf und treffen mit ihren Stimmen immer den richtigen Ton.
Schön ist, dass im beigefügtem Booklet Bilder von den Vorlesern zu finden sind. So kann man sich auch ein Gesicht zu den Stimmen vorstellen und erfährt gleich auch noch ein paar Daten aus ihrem Leben. Gut ist auch, dass alle Bücher, aus denen die Vorlesestücke entnommen wurden, im Booklet nochmal aufgeführt sind. So kann man, wenn man die Lust verspürt, sich hinterher das jeweilige Buch kaufen und selbst die ausgewählten Stücke noch einmal genießen. 
Fazit

Zusammengefasst kann man sagen, dass dieses Hörbuch rundherum stimmig ist. Das Hörbuch selber ist ein Knaller, den man einfach gehört haben muss. Abgerundet wird es durch ein schön aufgemachtes Booklet, welches noch zusätzliche Informationen liefert.
Wer hier keine Tränen lacht, der hat keinen Humor!

5 von 5 Punkten

Wir danken Eichborn für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen