Montag, 26. November 2012

Rezension: Die Spiderwick-Geheimnisse (Holly Black/ Tony DiTerlizzi)

Gebunden 
Hardcover,400 Seiten 
Clubausgabe /Bertelsmann 
12,95 €

Ein kurzer Einblick

Die ersten drei Abenteuer der Grace-Kinder in einem Band. Irgendwie spukig ist das verwinkelte viktorianische Haus, in das die Zwillinge Jared und Simon und ihre Schwester Mallory einziehen. Denn nach und nach entdecken die Kinder, dass es hier von Elfen, Trollen, Kobolden und magischen Geheimnissen nur so wimmelt! Fantastische Kinderunterhaltung vom Feinsten.

Bewertung

Hat man als Kind nicht oft davon geträumt Feen, Elfen, Koolde und andere bizarre Wesen sehen zu können? Genau das passiert den Grace-Kindern. Nur leider sind nicht alle Wesen nett und so werden sie in ein Abenteuer nach dem anderen hineingezogen. 
In sehr großer Schrift erzählt dieses Buch von den Abenteuern der drei Kinder, dazu gibt es noch auf fast jeder Seite Illustrationen. Die Bertelsman-Ausgabe beinhaltet drei Abenteuer. Da die einzelnen Bücher nicht so dick sind, war es eine gute Idee drei Geschichten in einem Buch heraus zu geben. So haben auch erwachsene Leser ein bisschen mehr als kurzweilge Unterhaltung. Durch die vielen Illustrationen ist es natürlich als Erstes ein Kinderbuch, aber auch Erwachsene können sich von der Geschichte fesseln lassen. Die Grace-Kinder sind sehr gut beschrieben und nicht nur das Phantastische hat einen Platz in ihrer Welt, sondern auch reale Sorgen. So müssen sie zum Beispiel umziehen, da sich ihre Eltern getrennt haben, und nicht jedes der Kinder kann mit diesem Trennungsschmerz umgehen. Die Kinder haben unterschiedliche Charaktere und der ein oder andere jugendliche Leser des Buches sollte sich mit einem von ihnen identifizieren können. Insgesamt ist es eine schöne Geschichte für Kinder und Erwachsene. Allerdings sollten Erwachsene keine zu großen Ansprüche haben und nicht vergessen, dass es sich um ein Kinderbuch handelt.

3 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen